Erfolgreiches Backlinking ohne neuen Content

Linkbuilding ohne neuen Content

Ein strukturiertes Linkbuilding Profil ist ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung und hat großen Einfluss darauf ob und auf welchen Rankingplatzierungen eine Webseite in den Google Suchergebnissen erscheint. Um erfolgreich neue Backlinks zu generieren, ist es nötig, dass Webseiten interessante und relevante Inhalte zur Verfügung stellen, die andere Websites dazu anregen sie zu verlinken.  Doch das muss nicht immer neuer Content in Form von Blogbeiträgen, Grafiken oder aufwändigen Features sein. In vielen Fällen können bereits ein Unternehmen selbst, seine angebotenen Produkte und bereits bestehender Content, Chancen für neue Backlinks bieten. Wie Sie solche Backlink Chancen ausfindig machen und für Ihren Link Aufbau nutzen können, haben wir im Folgenden für Sie zusammengetragen.

1. Backlink Aufbau durch Resource Pages

Eine Resource Page ist eine Seite, die nützliche Links zusammenfasst. Diese Seiten verlinken jedoch nicht nur zu ausführlichem Content wie zu Blogbeiträgen oder Grafiken. Auch ein Unternehmen selbst kann als eine solche Ressource aufgefasst werden, wenn es Produkte oder Dienstleistungen anbietet, die vom Autor der Website als nützlich oder empfehlenswert empfunden werden. Beispiele dafür sind vor allem Tools, die für die Erstellung der Webseite verwendet werden. Aber auch Produkte, die mit dem Thema der Website in Verbindung stehen, wie zum Beispiel Tauchausrüstung bei einem Blog zum Thema Unterwasserfotografie können dort zu finden sein.

Eine oft verwendete Taktik zum Finden passender Resource Pages, sind Google Search Operators, wie zum Beispiel:

intitle:Produkt inurl:resources

Backlink Aufbau durch Resource Pages

Linkbuilding mit Resource Pages: Am Beispiel von 10xStudio

Google Search Operators können verwendet werden um eine Liste von Resource Pages zu finden, die thematisch zu den eigenen Produkten passen. Dabei gibt es jedoch das Problem, dass eine thematische Übereinstimmung häufig als Auswahlkriterium der Resource Page nicht ausreicht. Die gefundenen Seiten müssen auch hinsichtlich ihrer Backlink-Qualität geprüft werden.

Beinhalten die Webseiten beispielsweise nur interne Verlinkungen und keine Links zu anderen Seiten, sind sie für den Backlink Aufbau ungeeignet, da sie wahrscheinlich keine Linkanfragen annehmen werden.
Um schon bei der Recherche sicherzustellen, dass die gefundenen Resource Pages sowohl thematisch passend, als auch für Backlinks geeignet sind, bietet es sich an herauszufinden auf welchen Resource Pages die Konkurrenten verlinkt werden.

Diese Seiten können dann per E-Mail gebeten werden das eigene Unternehmen ebenfalls in die Liste aufzunehmen. Um damit erfolgreich zu sein, sollte dem Betreiber der Seite aber ein guter Grund gegeben werden das eigene Unternehmen hinzuzufügen. Das Unternehmen muss einen Mehrwert gegenüber den bereits genannten Konkurrenten bieten. Beispiele dafür sind:

  • bessere oder günstigere Produkte
  • lokale Unternehmen/ Familienunternehmen
  • besondere Spezialisierungen
  • neue oder alternative Produkte

Diese Methode der Backlink Generierung ist besonders einfach umsetzbar und daher auch gut als Einstieg in den Linkaufbau einer Website geeignet. Grund dafür ist, dass häufig das Produkt selbst als Ressource verlinkt wird und daher die Webseite noch nicht über viel Content und Informationen verfügen muss. Auch wenn die Webseite zum Beispiel noch keinen Blog angelegt hat, ist es so dennoch möglich an Backlinks zu gelangen.

2. Neue Backlinks durch bestehende Beziehungen

Es gibt zwei typische Arten von Beziehungen, die die meisten Unternehmen bereits zu anderen Unternehmen haben. Zum Einen sind viele Unternehmen selbst Kunden anderer Firmen. Zum Anderen verkaufen sie auch häufig selbst Produkte oder Dienstleistungen und besitzen dadurch eine Geschäftsbeziehung zu anderen Konzernen.
Auch dies kann als eine Backlink-Strategie genutzt werden. Viele Webseiten enthalten Listen mit Lieferanten, oder Testimonials ihrer Kunden. Es bietet sich also an, solche Webseiten der eigenen Kunden, Lieferanten sowie Dienstleistern ausfindig zu machen und einen Backlink zur eigenen Website anzufragen.
Um solche Webpages zu finden, können beispielsweise folgende Google Search Operators genutzt werden:

site:unternehmen.com intitle:“Lieferanten“ OR intitle:“Dienstleister“

oder

site:unternehmen.com intitle:”unsere Kunden”

Diese Suche kann dann mit den URLS aller bereits bestehender Geschäftsbeziehungen wiederholt werden. Anschließend werden die Unternehmen, deren Websites solche Übersichten enthalten kontaktiert und gebeten das eigene Unternehmen in die Liste aufzunehmen. Es kann sich auch lohnen ein ausführliches Testimonial für ein Unternehmen zu schreiben, von dem das eigene Unternehmen Kunde ist. Diese Testimonials bekommen oft nicht nur einen Dofollow Backlink, sondern auch eine eigene Sektion oder Unterseite.

3. Erwähnungen, die noch nicht über einen Backlink verfügen

Oft kann es vorkommen, dass Unternehmen auf einer anderen Webseite erwähnt werden, ohne dass diese Erwähnung allerdings einen Backlink enthält. Solche Erwähnungen stellen eine gute Chance für einen Backlink dar, da die Webseite das Unternehmen bereits kennt und für erwähnenswert hält. Daher ist es ratsam eine E-Mail, mit der Bitte die Erwähnung um eine Verlinkung zu erweitern, an eine solche Webseite zu schreiben.
Solche Erwähnungen können ebenfalls mit Google Search Operators gefunden werden. 

intext:[Eigenes Unternehmen] –eigenesunternehmen.com -twitter.com -facebook.com -pinterest.com -youtube.com

Erwähnungen ohne Backlinks

Erwähnungen ohne Backlinks: Am Beispiel von Spotify

Neben unverlinkten Erwähnungen des Unternehmens, kann weiterhin nach Erwähnungen der eigenen Produkte oder Dienstleistungen gesucht werden, falls diese einzigartige Namen tragen. Auch Erwähnungen von Veranstaltungen, repräsentativen Mitarbeitern des Unternehmens und anderen unternehmensbezogenen Aspekten können auf diese Weise gefunden und verlinkt werden.

 4. Linkbuilding mit Bestenlisten

Für fast alle Branchen und Orte gibt es Top Listen, die die besten Unternehmen in einer Kategorie oder in einer bestimmten Stadt nennen und verlinken. Webseiten mit solchen Listen können besonders geeignete Chancen für Backlinks darstellen, da sie bereits Interesse an der spezifischen Branche des Unternehmens zeigen. Gefunden werden können sie beispielsweise mit diesen Search Operators:

Beste Art des Unternehmens -„Eigenes Unternehmen
Beste Art des Unternehmens in Stadt -„Eigenes Unternehmen

Backlink Aufbau durch Bestenlisten

Backlink Generierung mit branchenspezifischen Listen: Am Beispiel von 10xStudio

Mit diesem Operator lassen sich branchenspezifische Listen suchen, die das eigene Unternehmen noch nicht enthalten. Besonders geeignet für Backlinks sind dabei Listen, die erst vor kurzem aktualisiert oder erstellt wurden, da dort die Wahrscheinlichkeit höher ist, auf Anfrage noch hinzugefügt zu werden.

Neben Top Listen, stellen Review Seiten ebenfalls eine geeignete Chance für Backlinks dar. Branchenspezifische Review Seiten können mit Hilfe von Konkurrenten gefunden werden. Ein Search Operator dafür ist der Folgende:

Konkurrenzunternehmen intitle:review -”Eigenes Unternehmen

Link Building mit Konkurrenten Reviews

Linkbuilding mit Review Websites: Am Beispiel von Lufthansa

Das die so gefundenen Seiten bereits Konkurrenten in derselben Branche bewertet haben zeigt, dass sie sich für die Branche interessieren. Dadurch besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf Anfrage auch das eigene Produkt bewerten.

5. Backlinks von Webseiten, die Konkurrenten verlinken

Eine weitere Möglichkeit Backlinks ohne die Erstellung von neuem Content zu generieren, ist das Finden von Seiten die bereits mehrere Konkurrenten, jedoch nicht das eigene Unternehmen verlinken. Hier besteht immer die Möglichkeit, dass die Seite das eigene Unternehmen entweder noch nicht kennt oder beim Erstellen des Beitrags vergessen hat. Es macht daher Sinn das eigene Unternehmen vorzustellen und als Ergänzung des Beitrags vorzuschlagen. Vor allem wenn das eigene Unternehmen oder ein Produkt Vorteile oder spezielle Merkmale bietet, die die Konkurrenzunternehmen nicht besitzen.
Um solche Seiten zu finden, sollte zuerst eine Liste mit circa fünf der bekanntesten Konkurrenten erstellt werden. Umso bekannter die Unternehmen sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit viele Erwähnungen zu finden. Anschließend kann beispielsweise dieser Search Operator verwendet werden:

(“Konkurrent1” AND Konkurrent2) -intext:”Eigenes Unternehmen” -site:konkurrent1.com -site:konkurrent2.com -intitle:konkurrent1 -intitle:konkurrent2

Die auf diese Weise gefundenen Webseiten sollten im Anschluss danach bewertet werden, wie wahrscheinlich es ist, dass sie auf Anfrage auch das eigene Unternehmen verlinken. Geeignet sind dabei vor allem branchenspezifische Listen und Guides sowie Aufzählungen innerhalb des Textes. Weniger geeignet sind Beiträge, die sich auf ein spezifisches Event oder eine bestimmte Handlung der Konkurrenz beziehen.

6. Backlink Aufbau mit Hilfe von Foren

Der Backlink-Aufbau über Foren und auf Frage-Antwort Portalen ist für Unternehmen leicht umsetzbar, da diese Links selbst gesetzt werden können. Dazu müssen relevante Posts und Fragen gefunden werden, zu denen das Unternehmen einen wertvollen Beitrag leisten kann.
Leider sind die meisten Backlinks in Foren jedoch nofollow Links, die keinen Einfluss auf das Ranking der eigenen Seite haben.
Mit SEO Tools, wie beispielsweise Ahrefs Content Explorer, ist es möglich alle dofollow Backlinks zu finden, die Konkurrenten durch Foren und Frage- Antwort Portale erhalten haben. Eine Alternative dazu ist es, manuell themenspezifische Foren zu finden und dort die bereits vorhandenen Links auf Nofollow Tags zu untersuchen. Foren die DoFollow Links vergeben sind allerdings eher selten, daher ist die manuelle Suche oft sehr zeitaufwändig und ineffizient.
Weiterhin sollte darauf geachtet werden nicht zu viele Backlinks kurz nacheinander im selben Forum zu posten. Andernfalls können die Links als Spam erkannt und der Nutzeraccount entfernt werden. Um das zu verhindern, sollten die Links mit zeitlichen Abständen und nur im Rahmen von wertvollen und zum Thema passenden Kommentaren eingebunden werden.
Ein zusätzlicher Vorteil, den auch Foren bieten, die lediglich nofollow Backlinks vergeben, ist außerdem die Möglichkeit mehr relevanten Traffic für die eigene Website zu erzielen. Der Grund hierfür ist, dass sich in Foren Personen aufhalten, die sich bereits für das besprochene Themengebiet interessieren. Wenn also eine relevante und zum Thema passende Webseite in einem beliebten Thread gepostet wird, besteht die Chance, dass Nutzer mit Hilfe des Backlinks auf Ihre Seite gelangen und sich Ihr Unternehmen näher ansehen. Ein höherer Traffic, steigert dabei auch die Bekanntheit Ihres Unternehmens und gleichzeitig auch die Wahrscheinlichkeit weitere Backlinks von anderen Seiten zu erhalten.

7. Die Skyscraper Technik zu Backlink-Generierung

Eine häufig zum Linkbuilding verwendete Methode ist die Skyscraper Technik. Dabei wird nach Content anderer Webseiten gesucht, der nicht besonders hochwertig ist, jedoch trotzdem viele Backlinks erhält. Anschließend wird auf der eigenen Website Content zum gleichen Thema veröffentlicht, der einen höheren Mehrwert bietet. Dieser bessere Content wird dann den verlinkenden Seiten als bessere Alternative vorgeschlagen.
Diese Methode kann jedoch auch angewendet werden ohne speziell dafür neuen Content zu erstellen, indem ein besonders herausragendes Feature verwendet wird, welches das eigene Unternehmen bereits hat. Das kann beispielsweise ein besonders ausführlicher Blogbeitrag, aber auch ein PDF Guide oder ein herausstechendes Produkt sein.
Es ist zum Beispiel möglich, dass eines der eigenen Produkte in einem Test deutlich besser abgeschnitten hat als ein konkurrierendes Produkt, welches aber häufig verlinkt wird. In dem Fall bietet es sich an, die verlinkenden Seiten darauf hinzuweisen und vorzuschlagen stattdessen das eigene Produkt zu verlinken. Dabei ist es vor allem wichtig der verlinkenden Seite klar darzustellen, was an dem eigenen Produkt konkret besser ist als an dem bereits verlinkten Produkt.

8. Fazit

Backlinks zu generieren ist auch ohne das Erstellen von neuem Content möglich. Das entscheidende ist, dass das Unternehmen etwas bietet, das der Inhaber einer Seiten mit seinen Nutzern teilen möchte. Das kann zum Einen bereits bestehender Content sein. Zum Anderen kann aber auch durch das Unternehmen selbst und seinen Produkten und Dienstleistungen ein Mehrwert entstehen. Generell gilt, dass die meisten Webseiten nur dann einen Backlink vergeben, wenn dadurch auch ein Vorteil für sie selbst und ihre Nutzer entsteht.
Wenn dies erfüllt wird, ist es als nächstes wichtig, Seiten zu finden die thematisch zum Unternehmen passen und geeignet für Backlinks sind. Mit den hier dargestellten Taktiken ist es möglich, solche Seiten zu finden. Gefiltert werden, sollten die gefundenen Websites dennoch immer nach Relevanz für das jeweilige Thema und dem Domain Ranking der Website, welches als Qualitätsfaktor für Backlinks zu Rate gezogen werden kann.

Marketing Break

Erhalten Sie jeden Dienstag die Top News aus der Welt des Online-Marketings und bleiben Sie Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus!

Share This