Die Top News aus der Welt des Onlinemarketings vom 14. Januar 2020

Sie finden unseren aktuellen Marketing Break hier oder jeden Dienstag in Ihrer Inbox

Banner_Marketing_Break
Guten Morgen,

von nun an finden Sie wie gewohnt jeden Dienstag die wichtigsten und interessantesten Online Marketing News in Ihrer Inbox.
In den vergangenen Wochen haben wir uns viele Gedanken darüber gemacht, wie wir unseren Marketing Break künftig noch interessanter gestalten können. Aus diesem Grund würden wir uns sehr über Ihr Feedback freuen. An welchen Stellen können wir unseren Marketing Break verbessern? Was würden Sie sich von unseren kommenden Newslettern wünschen und was gefällt Ihnen bereits gut?
Senden Sie uns gern Ihr Feedback einfach per E-Mail, wir würden uns sehr freuen.

Ein kurzer Rückblick ins Jahr 2019: Zum Ende des Jahres hat Google eine nach Ländern und Kategorien sortierte Übersicht der meist gesuchten Begriffe des Jahres erstellt. Hätten Sie gedacht, dass direkt nach Greta Thunberg Evelyn Burdecki, die meist gesuchte Persönlichkeit in 2019 war? An dieser Stelle finden Sie weitere Google Search Trends aus 2019.

Viel Spaß beim Lesen!

marketing-break-jan-14-title
Coffee and social media/ Quelle: https://unsplash.com/photos/T62FavEJwKg

Marketing ohne Cookies in 2020!

Immer weniger Webseitenbesucher akzeptieren noch Werbecookies. Hinzu kommt, dass Facebook Nutzer bald sogar personalisierte Ads basierend auf Custom Audiences komplett aus ihrem Werbefeed ausschließen können. Für Marketer wird es dadurch immer schwieriger Ihre Besucher zu tracken, ihre Zielgruppe beispielsweise im Retargeting zu erreichen und ihre Conversion Rates stabil zu halten. Ursache dafür ist das Urteil des Europäischen Gerichtshofs im Oktober 2019: Nutzer müssen aktiv zustimmen bevor Cookies verwendet werden dürfen. Auch diverse Alternativen zur Datensammlung wie Fingerprints, Google-ID und E-Tags sind von dem Urteil betroffen.
Weiterhin ohne Zustimmung erlaubt sind jedoch Cookies für Warenkorb, Spracheinstellungen und Login Daten.

Was bedeutet das:

Marketer werden in Zukunft auf alternative Tracking Möglichkeiten wechseln müssen, da Cookies zunehmend weniger effektiv werden. Dadurch müssen auch Ads völlig neu ausgerichtet werden. Außerdem sind Werbetreibende in Zukunft verpflichtet die Verwendung aller Analyse- und Tracking-Tools für die Nutzer offenzulegen. Verstöße gegen Datenschutzverordnungen und unrechtmäßiger Gebrauch von Tracking- und Analyse-Tools werden in Zukunft laut Aussage der Bundesregierung stärker überwacht und geahndet.
Eine mögliche Alternative, welche auf das Tracking von Nutzerdaten verzichtet, ist das Kontext-Targeting. Dabei wird statt dem Verhalten der Nutzer, die Situation beachtet in der ein Nutzer die Ads sieht.

Natürlich informieren wir Sie auch weiterhin über die neuesten Entwicklungen hinsichtlich Cookie-Tracking und möglichen Alternativen.

Was sonst noch passiert ist:

1. Twitter ermöglicht deutschen Werbekunden Anzeigen im Explorer Tab

Nachdem es seit Sommer 2018 Werbetreibenden in den USA möglich war Anzeigen ganz oben im Explorer Tab von Twitter zu schalten, kommt dieses Feature nun auch nach Deutschland. Ein konkreter Preis für diese Art der Platzierung wurde von Twitter noch nicht genannt, Insidern zufolge soll dieser aber bei rund $250.00 pro Tag liegen.

2. Bald personalisierte Werbung bei Spotify verfügbar

Spotify kündigt an, bald Werbung innerhalb von Podcasts zu schalten, die an das Hörverhalten des Nutzers angepasst sind. Laut Spotify, soll diese Art der Werbung besonders hohen Erfolg haben. Rund 81% der Nutzer die Podcast Werbung hören werden anschließend aktiv.

3. Es steht fest: Politische Ads bleiben auf Facebook

Während Twitter politische Ads gänzlich ausschließt und Google deren Reichweite einschränkt, wählt Facebook eine andere Herangehensweise. Transparenz und Kontrolle der Nutzer soll erhöht werden. So stehen Nutzern mehr Informationen zu den Ads zur Verfügungen (beispielsweise zu Gesamtwerbeausgaben und Größe der Zielgruppe). Weiterhin haben sie die Möglichkeit sich aus den Custom Audiences auszuschließen.

4. Aktive Nutzerzahl von Reddit steigt erheblich

Mit 430 Millionen aktiven monatlichen Nutzern stellt Reddit nun Pinterest und Twitter in den Schatten. Allein im vergangenen Jahr ist Reddit’s Nutzerzahl um 100 Millionen gestiegen. Auch das User Engagement steigt stetig an. Das macht Reddit als Plattform für nischenorientierte Werbeangebote immer attraktiver.

5. Evergreen Content wird von Google auch ohne Kennzeichnung erkannt

Evergreen Content wird von Google automatisch erkannt. Ab sofort ist es weder notwendig Evergreen Content als solchen zu kennzeichnen, noch das Veröffentlichungsdatum regelmäßig zu ändern. Wichtiger ist es, dass der Content qualitativ hochwertig ist und dauerhaft relevant bleibt. Das Veröffentlichungsdatum zu aktualisieren kann aber dennoch vorteilhaft sein, da die meisten Nutzer neuere Artikel bevorzugen.

6. Daten in der Google Search Console ab jetzt tagesaktuell

Das stellt eine deutliche Verbesserung dar. Vorher wurden die Daten erst nach einigen Tagen aktualisiert. So können Webentwickler die Performance ihrer Seite genauer prüfen und somit besser auf Fehler reagieren und Veränderungen vornehmen.

7. Google Chrome 80 kann Push Notifications blockieren

Obwohl es für Nutzer immer noch möglich sein wird Push-Nachrichten zuzustimmen, können diese zukünftig auch automatisch von Chrome 80 geblockt werden. Das geschieht wenn entweder der Nutzer vorher alle Anfragen für Push-Nachrichten abgelehnt hat oder wenn die Webseite eine sehr geringe Opt-In Rate für Push-Nachrichten aufweist.

Leseempfehlung der Woche:

marketing-break-jan-14-blog
La Défense architecture / Quelle: https://unsplash.com/photos/p-rN-n6Miag

Der ultimative B2B-Marketing Guide 2020

Mit welchen Veränderungen müssen Sie im B2B Umfeld 2020 rechnen und welche Strategien sind am besten geeignet, um mit diesen Veränderungen umzugehen? In unserem B2B Marketing Guide für 2020 haben wir die Antworten für Sie.

Alle vorherigen Ausgaben unseres Marketing Breaks finden Sie hier.

MARKETING BREAK

Erhalten Sie jeden Dienstag die Top News aus der Welt des Online-Marketings und bleiben Sie Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus!

N

Die Top News aus der Welt des Onlinemarketings direkt in Ihre Inbox

N

Bleiben Sie stets informiert & erkennen Sie die neusten Marketing Trends vor allen anderen

N

Jeden Dienstag das Wichtigste in nur 5 Minuten